MENÜ
SUCHEN

Welche Kultur kreieren wir, wenn wir den Mars besiedeln?

17. April 2018

Um den Mars zu besiedeln, brauchen wir keine »lückenlose Lebensläufe«. Wir schalten wieder alles zurück auf Anfang. Ortsunabhängiges Arbeiten bekommt eine völlig neue Dimension.

Dafür brauchen wir mutige Menschen, die sich einen Dreck um Sicherheit und Beständigkeit scheren. Die permanente Unsicherheit als eine Tatsache akzeptieren. Die herausfinden möchten, wozu wir eigentlich hier sind.

Auf den Schultern von Riesen

Auf dem Mars ergibt eine Klassifizierung in Wir und die Anderen keinen Sinn mehr. Was zählt, ist die gemeinsame Mission. Autoritäre Führungsstile haben endgültig ausgedient. Mitbestimmung und Selbstorganisation sind überlebenswichtig. Mehr

Manchmal ist der Zufall besser als tausend Versammlungen

27. März 2018

Hallo Bastian, schön, dass wir die Gelegenheit haben zu sprechen. Bitte stelle Dich kurz vor.

Ich bin 37 Jahre alt, verheiratet und seit einigen Tagen 2-facher Vater. Ich liebe Musik, Reisen und Fotografieren. Durch die vielen Urlaube, die wir als Kinder mit unseren Eltern gemacht haben, kam die Neugier in Australien zu studieren und später auch im Ausland zu arbeiten.

Du lebst und arbeitest seit 1,5 Jahren in Amman, der Hauptstadt Jordaniens. Erzähl mal, wie es dazu kam.

Mehr

Über den Aufenthalt in der Höhe

18. Januar 2018

Im letzten Beitrag ging es um die Bedeutung von Höhe am Beispiel Boliviens. Was Reisende über den Aufenthalt in der Höhe wissen sollten und wie sie sich gegen die Höhenkrankheit schützen können, steht in diesem Beitrag.

Vielen Reisenden ist nicht bewusst, dass man beim Fliegen einer Höhe von bis zu 2000 Metern ausgesetzt ist. Daher gibt es einige Tipps zum Verhalten während eines Langstreckenflugs.

»Höhe« – Was ist das eigentlich?

Der Duden definiert den Begriff »Höhe« als das Maß der Ausdehnung in vertikaler Richtung beziehungsweise eine bestimmte Entfernung über der Erdoberfläche oder dem Meeresspiegel. Mehr

Höhe à la boliviana

4. Januar 2018

In hochgelegenen Großstädten wie La Paz und auch der Hochebene von Bolivien, dem »Altiplano«, ist die Höhenkrankheit eine Gefahr für Einheimische und Reisende. Eine Landung auf einer Höhe von 4000 Metern stellt den Körper vor besondere Herausforderungen und es besteht die reale Gefahr, höhenkrank zu werden.

In diesem Beitrag geht es um die Allgegenwärtigkeit von Höhe in Bolivien. Denn dort diktieren die Berge die Regeln. Alleine die Gebirgskette »Cordillera Real«, die Königskordillere, hat sieben Erhebungen über 6000 Meter. Im Angesicht dieser fühlt man sich klein und unbedeutend. Mehr

Kunden helfen, die Farbe zu wechseln

15. November 2017

Ganz gleich ob Ihr ein Start-up gegründet habt, im Kundenservice eines internationalen Unternehmens arbeitet, Führungskraft oder selbständig seid – Ihr habt ihn sicher schon kennengelernt: den schwierigen Kunden.

Egal, wie gut Ihr Eure Arbeit macht, irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem ein Kunde Euch das Leben so richtig schwer macht. Es wird gegen den Service, die Produkte oder das Unternehmen gewettert und manchmal wird dieser Kunde unverschämt oder wütend.

Wie fühlt Ihr Euch, wenn Ihr es mit einem solchen Kunden zu tun haben?

Ausgeliefert und ohnmächtig?

Oder seht Ihr eine Chance zur Weiterentwicklung und zum Lernen? Mehr